11.111 Euro für 444 Säcke

Es könnte der Beginn einer nachhaltigen Zusammenarbeit werden: Einen Scheck in Höhe von 11.111 Euro überreichte uns Daniel Attallah persönlich, Geschäftsführer und Gründer von Pixum. Der führende Online-Fotoservice in Europa wurde im Jahr 2000 gegründet und hat seine Zentrale in Köln-Rodenkirchen.

Im vergangenen Jahr startete Pixum die Spendenaktion „Mehrwertsteuer-Ersparnis 2020“. Bis zum Ende des Jahres konnten die Kundinnen und Kunden entscheiden, ob sie die gesparte Mehrwertsteuer behalten oder spenden. Die meisten spendeten und auf diese Weise kam die Summe von 500.000 Euro zusammen. Ein Spendenkomitee im Hause Pixum entschied, das Geld an insgesamt 41 soziale Organisationen in ganz Deutschland weiterzugeben. Eine davon waren wir und erhielten die kölsche Summe von 11.111 Euro. Das sind, umgerechnet in unsere Sack-Währung, 444 Säcke mit haltbaren Lebensmitteln. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich.

Zusammen mit Pixum-Pressesprecher Ingo Kreutzer, dem langjährigen Kunden Klaus Giesenow aus Meerbusch, der Mitglied des Spendenkomitees war, und zwei Medienredakteuren besuchte Daniel Attallah die Räume unseres Vereins, ließ sich von unserem Vorsitzenden Ernst Mommertz unsere Arbeit erklären und packte selbst einen Sack mit haltbaren Lebensmitteln. „Soziales Engagement ist fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur und liegt uns besonders am Herzen“, sagte Daniel Attallah, der beeindruckt von unserer Arbeit war. Die Chemie stimmte bei der Scheckübergabe und wer weiß: Vielleicht ist das der Beginn einer wunderbaren Zusammenarbeit.

Pressekontakt

Der Vorstand

Helfen durch Geben – Der Sack e.V. - Köhlstr. 45 - 50827 Köln - Telefon: 0221-77 87 48-92

E-Mail: dersack@sack-ev.de

nach oben