Unsere Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine

Natürlich bedrückt uns der Krieg in der Ukraine sehr und wir sehen, wie die Menschen aus ihrem Heimatland flüchten müssen, auch nach Köln. Deshalb haben wir Ende April einen Spendenaufruf an unsere Unterstützerinnen und Unterstützer geschickt. Seitdem werden wir mit einmaligen Spenden und auch monatlichen Dauerspenden unterstützt. Dafür sagen wir von Herzen DANKE.

Wir bleiben bei unserem Grundsatz, bedürftige Menschen und auch Geflüchteten aus der Ukraine hier in Köln zu helfen. Wir versuchen verstärkt, Familien zu erreichen, die außerhalb von Sammelunterkünften in Wohnungen leben. Im April ging es mit einem kleinen Hilferuf der Stadt los. Wir haben Familien, die in einer städtischen Unterkunft in Höhenberg leben, mit Lebensmittel unterstützt. Ebenso haben wir Familien, die Hilfe in der Kirchengemeinde St. Pantaleon gefunden haben, Mehl, Reis, Nudeln und andere haltbare Lebensmittel gebracht. Denn dort gibt es eine Möglichkeit zu kochen, so dass die Menschen sich ihr Essen selbst zubereiten können und ein wenig den Geschmack der Heimat spüren. Insbesondere bei den Frauen kamen auch die gespendeten Kosmetikkoffer mit Hygiene-Artikeln sehr gut an.

Schon zweimal in den letzten Wochen haben wir die „Goldenen Jungs“ mit Lebensmittellieferungen unterstützt. Der soziale Verein, der seine Wurzeln im Karneval hat, betreut eine Flüchtlingsunterkunft in Köln und spendet uns seit Jahren regelmäßig Geld. Jetzt konnten wir helfen. Zweimal haben wir auch den SKM Köln mit Lebensmitteln beliefert. Der Sozialverband hat sein Zentrallager in der Thieboldsgasse und von dort werden Geflüchtete versorgt, die in Wohnungen leben, die der Verband unterhält.

Seit der Corona-Pandemie unterstützen wir die Theatermacher des Horizont- Theaters im Thürmchenswall, die seit Jahren eine Benefizvorstellung für unseren Verein ausrichten. Trotz ihrer schwierigen Lage haben die Theaterleute eine ukrainische Familie aufgenommen, der wir mit Lebensmittelspenden weiterhelfen. Die Hilfe soll dort ankommen, wo sie gebraucht wird.

Pressekontakt

Der Vorstand

Helfen durch Geben – Der Sack e.V. - Köhlstr. 45 - 50827 Köln - Telefon: 0221-77 87 48-92

E-Mail: dersack@sack-ev.de

nach oben